Castingshows: Eine einmalige Chance oder potenzielle Gefahr für Jugendliche


Castingshows: Eine einmalige Chance oder potenzielle Gefahr für Jugendliche
Castingshows sind aus der Medienwelt mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Sie ziehen wie ein Magnet immer mehr Zuschauer an, jung wie alt.
Der Schwerpunkt liegt auf Musik-Castingshows wie „Deutschland sucht den Superstar“ oder „The Voice of Germany“.
 
Ziel des Ganzen ist es, unbekannte (und meist junge) Musiker, die ein Musikinstrument spielen, Pop- oder Rock-Sänger zu entdecken und sie – idealerweise - berühmt zu machen. Ist das Talent in der Show erstmal drin, beginnt das Coaching.
 
Jugendliche leben im 21. Jahrhundert und wachsen in einer mediengeprägten Gesellschaft auf. Daher werden sie auch wie nie zuvor durch mediale Angebote wie Castingshows beeinflusst.
 
Da immer mehr Jugendliche bei solchen Castingshows mitmachen stellt sich die Frage, ob die Teilnahme an einer solchen Show eine einmalige Chance bedeutet, oder auch eine potenzielle Gefahr für Kinder und Jugendliche birgt.


Einfluss von Castingshows auf Jugendliche

 
Junge Menschen werden besonders von äußeren Einflüssen wie den Medien beeinflusst. Bei Castingshows suchen sich Jugendliche oft ein Vorbild aus, welchem sie nacheifern wollen. Das kann je nach Show auch gefährlich sein, wenn beispielsweise bei „Germany’s next Topmodel“ ein Mädchen kritisiert wird, weil es etwas zugenommen hätte.


Einfluss auf die Identitätsentwicklung


Wer bei einer Castingshow teilnimmt, wird zwangsläufig aufgefordert, sich mit der eigenen Identität auseinander zu setzen. Die soziale Identität ist enorm wichtig, sodass ein Einklang zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung entsteht. So werden Jugendliche auch damit konfrontiert, sich mit sich selbst auseinander zu setzen.
„Was will ich?“, „Was kann ich?“ „Wo will ich hin?“ – das sind nur drei von vielen weiteren sehr zentralen Fragen, mit welchen sich Teilnehmer einer solchen Castingshow konfrontiert sehen.


Auseinandersetzen mit Kritik


Da nicht jeder von Anfang an perfekt ist und die Show gewinnen kann, muss natürlich auch kritisiert werden. Im Idealfall läuft dies konstruktiv ab. Aber auch hier werden Jugendliche damit konfrontiert, dass sie sich verbessern müssen. Kritik ist wichtig zum Entwickeln der eigenen Stärken und der Persönlichkeit.
Allerdings kann zu starke, negative Kritik, wie am Beispiel von „Germany’s next Topmodel“, auch zu langfristigen Folgen führen. Das Selbstwertgefühl könnte zu stark in den Keller rutschen, was zu langfristigen psychischen Folgen führen kann.


Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Erfolg


Jugendliche sind immer mehr darum bemüht, Aufmerksamkeit zu bekommen. Wie geht dies besser, als in einer Castingshow? Durch teilweise ungewöhnliches Auftreten in der Presse oder im Fernsehen versuchen junge Talente sich unvergesslich zu machen. Gerade die ersten Castings bei Deutschland sucht den Superstar beweisen, dass viele lediglich Aufmerksamkeit durch eine TV-Ausstrahlung bekommen wollen.

 
Wer in der außermedialen Welt versagt, flüchtet sich in das Bedürfnis, Aufmerksamkeit in den Medien zu erhalten. Der Wunsch nach Erfolg spielt hierbei auch eine entscheidende Rolle. Ein Jugendlicher kann sich besser entwickeln und selbstbewusster auftreten, wenn er von Anfang an Erfolgserlebnisse hat. Dies hat große Einfluss auf die persönliche Entwicklung.


Castingshows als Risiko


Nicht nur negative Erfahrungen innerhalb der Castingshow, sondern auch positive Erfahrungen können Jugendlichen das Leben erschweren. Das eigene Selbstwertgefühl leidet unter starker Kritik. Aber auch ein positiver Ausgang kann zu Selbstschätzungsverlust oder einer Identitätsstörung führen. Nicht umsonst sind gefeierte Sieger von solchen Shows schon kurze Zeit später von der Bildfläche verschwunden.
 
Das Leben eines jungen Menschen ändert sich durch die Teilnahme an einer Castingshow komplett. Es geht erst einmal um einen Wettbewerb, wo mit harten Bandagen gekämpft wird. Entsteht ein wenig Ruhm, kann dieser schnell zum Realitätsverlust führen. All das kann sich stark auf den Alltag des Jugendlichen auswirken. Auf einmal ist nicht mehr wie früher. Er wird in der Schule erkannt, muss Autogramme geben, vielleicht gibt es auch viele Neider. Mobbing kann hier die Folge sein.


Castingshows als Chance


Wer als Jugendlicher an einer Castingshow teilnimmt, kann durch die selbst gemachten Erfahrungen seine Grenzen austesten, Handlungen erlernen und die eigene Identitätsentwicklung reflektieren. Es entwickeln sich konkretere Zukunftsvorstellungen.
Castingshows können also auch eine Chance auf Selbstverwirklichung sein. Sie sind eine Herausforderung, die jeder einzeln für sich selbst bestreiten muss.
Menschen lernen an Erfolgen und auch an Misserfolgen. Daher bieten Castingshows nicht nur Risiken, sondern auch Wachstumspotential durch die individuellen Möglichkeiten.


Hilfe für Eltern


Auch für Eltern von Jugendlichen, die an Castingshows teilnehmen, ist es nicht immer einfach. Die Show wirkt sich auf die ganze Familie und den Alltag aus. Ein paar Dinge können Ihnen helfen, den Umgang mit der Show zu erleichtern:
  • Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Show.
  • Verbieten Sie die Teilnahme nicht, lassen Sie Ihr Kind eigene Erfahrungen machen.
  • Überbehüten Sie Ihr Kind nicht, sondern lassen Sie es – so gut es geht - eigenverantwortlich handeln.
  • Unterstützen Sie Ihr Kind, bestärken Sie es, nehmen Sie ihm die Zweifel.
  • Schützen Sie Ihr Kind vor Betrügern oder Geschäftsleuten, die sich nicht um das Wohl Ihres Kindes kümmern.