Megatrends des 21. Jahrhunderts und die passenden Studiengänge


Lernkonzept für Hochschullehrer

Unsere heutige Welt ist in stetigem Wandel und die disruptiven Zyklen werden immer kürzer. Trends und Entwicklungen, die gestern noch aktuell waren, können heute schon überholt sein und das „next big thing“ steht vor der Tür. Alte Gewissheiten und die Erfahrungen der älteren Generationen finden in der heutigen Welt nicht zwingend Anwendung. Aus diesem Grund ist es, gerade für angehende Akademiker, sehr wichtig eine bewusste und durchdachte Entscheidung zum passenden Studiengang zu treffen. Somit können die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten am Ende auch ihre praktische Anwendung finden worauf sich eine solide Zukunft aufbauen lässt.
 

Megatrends

Als Grundlage für die Entscheidung können die Megatrends des 21. Jahrhunderts dienen. Diese Trends durchziehen unsere Gesellschaft auf verschiedenen Ebenen und verändern die Gesellschaft, das Bildungswesen, die Forschung und auch die Wirtschaft. Auch wenn die Richtung der Megatrends im Prinzip vorherzusehen ist, so ist die Entwicklung noch lang nicht abgeschlossen und auch die konkreten Einflüsse auf die verschiedenen Bereiche sind mitunter noch nicht klar. Dies sind Gründe dafür, warum ein Studiengang der auf einen der Megatrends abzielt, auch für die kommenden Jahre seine Berechtigung und Relevanz behalten wird und er damit eine gute Investition für die berufliche Zukunft sein kann. Im E-Learning entwickeln sich interaktive und innovative Formate. Die innovativen E-Learning-Module ergänzen die Vermittlung von theoretischem Basiswissen. Das Team von ausbildung4you bietet Online-Kurse zu den Themen: Kranausbildung, Bumaschinenausbildung, jährliche Unterweisungen für Baggerfahrer und Kranfahrer.
 

Digitalisierung

Nehmen wir als Beispiel die Digitalisierung. Mit der Entwicklung leistungsstarker PC´s und des Internets nimmt die Geschwindigkeit der Digitalisierung seit Jahren unaufhaltsam zu. Wo vor einigen Jahren noch der Gang in eine Bibliothek notwendig war um wissenschaftliche Studien zu bestimmten Themengebieten zu recherchieren, da genügt heute eine Suchanfrage im Netz und mit wenigen Klicks liegen Millionen von Treffern zu gewünschten Themengebiet vor. Dies ist nur ein kleines Beispiel, doch es zeigt, in welch kurzer Zeit sich die Themenrecherche zum Beispiel für Abschlussarbeiten radikal verändert hat. Wir alle können uns noch an manuelle analoge Prozesse erinnern, die mittlerweile digital ablaufen, und oft wundern wir uns darüber, wie schnell diese Veränderung stattgefunden hat und wie selbstverständlich uns die neue digitale Welt heute vorkommt. Fest steht, dass die Digitalisierung auch in Zukunft unsere Arbeitswelt, die Bildungsangebote und das Freizeitprogramm weiter verändern wird. Digitalisierung in Schulen, Wirtschaft und Behörden werden auf Jahrzehnte hin spannende Betätigungsfelder sein. Es gibt sogar schon die Veti-Kalender, die für Studierende und junge TierärztInnen erstellt wurden. Sie stellen interessante Veranstaltungen sowie nette Locations vor und bieten eine Plattform für den Austausch mit anderen „Vetis“!

Wer hier teilhaben will, kann sich mit dem richtigen digitalen Studiengang hier das notwendige Fachwissen aneignen um die kommende digitale Welt mit zu gestalten. Data Science, Digitale Medien, Industrie 4.0 oder Studiengänge mit Schwerpunkt E-Commerce sind hier nur einige der Ideen.
 

Globalisierung

Als zweiter Megatrend kann die Globalisierung betrachtet werden. In der heutigen Wirtschaftswelt sind Lieferketten oft rund um den Globus gespannt. Rohstoffgewinnung, Produktion und Zielmarkt liegen nicht oft auf unterschiedlichen Kontinenten und global agierende Konzerne haben Niederlassungen in verschiedenen Ländern mit diversen Kulturen. Auf die speziellen Herausforderungen, die sich durch ein globalisiertes Umfeld ergeben, zielen insbesondere Studiengänge des internationalen Managements ab. Trotz Kritik an den negativen Auswirkungen der Globalisierung wird auch dieser Megatrend in den kommenden Jahrzehnten weiter anhalten, weshalb gut ausgebildete junge Akademiker, gerade auch vor dem Hintergrund des sich verstärkenden Fachkräftemangels, mit einem Studium hier für die Zukunft gut gerüstet sein sollten.
 

Klimawandel

Als ein weiterer Megatrend des 21. wird der sich beschleunigende Klimawandel die Menschheit in den kommenden Jahren vor wachsende Herausforderungen stellen. Aus diesem Grund werden auch Studiengänge die sich auf die Bereiche Klimaschutz, Klimaforschung aber auch Nachhaltigkeit und technische Innovationen fokussieren, in den nächsten Jahren eine stetig wachsende Nachfrage erfahren.
Seit einigen Jahren wächst das Bewusstsein für die Auswirkung des menschlichen Wirkens auf die globalen Prozesse des Klimas und ein „weiter so“ kann es auf unbestimmte Dauer nicht geben. Daher wird es zunehmend wichtiger, die globalen klimatischen Prozesse und Abhängigkeiten zu erforschen und diese besser zu verstehen. Danach kann es den Menschen gelingen, neue Konzepte für ein umweltfreundliches Leben umzusetzen um somit den weiter steigenden Ausstoß umweltschädlicher Treibhausgase zu reduzieren.
 

Fazit

Anhand dieser Beispiele wird deutlich, wie die Wahl des richtigen Studienganges schon heute die Weichen in Richtung einer Karriere in einem spannenden und herausfordernden Umfeld stellen kann. Unter Einbeziehung der Megatrends des 21. Jahrhunderts wird klar, welche Themen auch noch in kommenden Jahren an Dringlichkeit gewinnen werden und welche Kenntnisse und Fähigkeiten auch in Zukunft unverzichtbar sein werden.