Mit den richtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit


Mit den richtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit

Unser Gehirn ist ein komplexes Konstrukt aus Milliarden von Nervenzellen, die untereinander vernetzt sind und zu ihrer einwandfreien Funktion viel Sauerstoff und Glukose brauchen. Das hat jeder von uns schon einmal erfahren, wenn nach einem Spaziergang an der frischen Luft oder nach dem Genuss von Traubenzucker der Kopf wieder frei und das Gehirn leistungsfähiger war. Deshalb ist es enorm wichtig, unseren Körper nicht nur mit ausreichend frischer Luft zu versorgen und darauf zu achten, dass unser Blutzucker nicht in den Keller rutscht, sondern für eine gute Vitamin- und Mineralstoffversorgung zu achten.

Allerdings ist der Markt an Nahrungsergänzungsmitteln riesig und das Angebot unüberschaubar. Wie soll man sich aus der Fülle der Produkte diejenigen heraussuchen, die wirklich eine effektive Wirkung erzielen, qualitativ hochwertig sind und trotzdem ein faires Preis-/Leistungsverhältnis bieten? Der Spezialist für Produkttests im Bereich Gesundheit, Ernährung und Beauty, das Online Portal Apotheke.BLOG, hat bereits mehr als 150 Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln unter die Lupe genommen und sie auf Qualität, Herstellung, Wirkung und Preis-/Leistungsverhältnis getestet. 

Hier erfährst Du nicht nur Informationen über die jeweiligen Hersteller und Produktionsverfahren, sondern Du kannst in ausführlichen Berichten der jeweiligen Tester nachlesen, wie ein Produkt beurteilt wurde. Nach jedem Erfahrungsbericht erhält jedes Produkt ein Gütesiegel mit der ehrlichen Bewertung der Tester, sodass Du auf einen Blick erkennen kannst, mit welcher Punktzahl das jeweilige Testprodukt bewertet wurde.
 

Welche Nährstoffe steigern die Konzentration und Leistung unseres Gehirns?


Für eine gute Konzentration und ein leistungsfähiges Gehirn sind einige Nährstoffe besonders essenziell. Hier stellen wir Dir die wichtigsten vor:

Vitamin B-Komplex

B-Vitamine regulieren unseren Energiestoffwechsel, unterstützen unsere Herzfunktion und sorgen für einen normalen Homocysteinspiegel. Da wir diese essenziellen Vitamine nicht selbst bilden können, müssen wir sie mit der Nahrung aufnehmen. Bist Du häufig müde, kannst dich schlecht konzentrieren und leidest an brüchigen Haaren und Nägeln, solltest Du deinen Vitamin-B-Speicher auffüllen, z.B. durch Kapseln, die gleich einen ganzen Vitamin-B-Komplex enthalten, also 8 - 10 Vitamine aus der Vitamin-B-Familie, um ein möglichst breites Wirkungsspektrum abzudecken. Besonders Vegetarier und Veganer leiden häufig an einem Mangel an den Vitaminen B6 und B12, da diese hauptsächlich in tierischen Produkten enthalten sind.

Folsäure

Folsäure wird den B-Vitaminen zugeordnet und kommt in vielen tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor. Laut Nationaler Verzehrstudie sind 80 % der Deutschen mit Folsäure unterversorgt. Wir können Folsäure nicht selbst herstellen, und sind somit auf die Zufuhr durch unsere Nahrung oder Supplementierung angewiesen. Schwangere und Frauen, die die Pille nehmen, haben einen extrem hohen Bedarf an Folsäure. Außerdem weisen Krebspatienten, Alkoholiker und Menschen mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung oft einen erniedrigten Folsäure-Spiegel auf.

Symptome eines zu niedrigen Folsäure-Spiegels
  • Müdigkeit
  • Reizbarkeit
  • Depressionen
  • Entzündungen der Schleimhäute
  • Durchfall
  • Kribbeln oder Brennen der Zunge
Folsäure Kapseln gibt es als hochdosierte Nahrungsergänzung und eignen sich hervorragend, um den eigenen Folsäure-Speicher schnell und effektiv aufzufüllen.

Omega 3-Fettsäuren

Omega 3-Fettsäuren sind ein wichtiger Baustein unseres zentralen Nervensystems und damit für unsere HIrngesundheit enorm wichtig. Besonders reich an Omega 3 sind Lachs, Sardinen, Sardellen, Makrelen und Heringe. Vegetarier und Veganer sollten für eine gute Omega 3 Versorgung zu Nüssen, Samen und bestimmte Pflanzenöle (Leinöl oder Rapsöl) greifen. Allerdings ist der Bedarf an Omega 3-Fettsäuren enorm hoch und unser Körper kann nur ca. 0,4 Prozent der aufgenommenen Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure verwerten. Hier ist es ratsam, seinen Bedarf durch Omega-3 Fischöl Kapseln oder zur pflanzlichen Variante von Omega 3 Kapseln, z.B. aus Algenöl oder Hanföl zu decken.