Wohin in den Studienferien?


die schönsten Reiseziele der Welt

Du kennst das. In den Frühlingsmonaten, wenn es wieder wärmer wird, wie möchtest du den Sommerurlaub verbringen? Die einen entscheiden sich für einen Sommerjob, die anderen machen Praktika und viele zieht es zum Arbeiten auch ins Ausland. Was möchtest du auswählen?

Asiatischer Raum & Karibische Inseln

Wenn bei uns Sommer ist, dann ist am anderen Ende der Welt das Wetter meist nicht ident. Zwar gibt es einige Ausnahmen, doch im Groben herrscht beispielsweise im beliebten Urlaubsland Thailand Regenzeit und Monsun. Das bedeutet, dass es zwar 30 Grad warm ist, jedoch bspw. 2 Stunden lang regnet. Die Preise sind hier moderat, jedoch geht viel Geld für den Flug nach Asien drauf. In Bali hingegen regnet es im September kaum und das liegt nur wenige hundert Kilometer südlich.

In der Karibik verhält es sich ähnlich, jedoch geben hier starke Wirbelstürme den Ausschlag. Die Temperatur ist ebenso warm, jedoch können starke Stürme Strandtage beeinflussen und mitunter nicht ungefährlich sein. Auch hier spielen hohe Flugkosten wieder mit hinein.
 

Östliches und westliches Mittelmeer

Aus vielen Gründen entscheiden sich daher im Sommer die meisten Menschen für einen Urlaub am Mittelmeer. Beliebt sind hier vor allem Auto- und Wohnwagenfahrten nach Italien und Kroatien. Hier passen in der Regel das Wetter, die örtliche Distanz und das preisliche Angebot mit Auto und günstigem Hotel.

Während du in Kroatien meist auf Stein- oder Kiesstränden liegst, bekommst du in Italien Sandstrände geboten. In punkto Ausflugsprogramme gibt es auch in beiden Ländern viel zu erkunden.

Voraussetzung hierfür ist natürlich ein eigenes Auto oder Studienkolleginnen mit einem eigenen Auto oder Wohnwagen.
 

Spanien

Ebenfalls beliebt und bei vielen sogar die erste Wahl ist Spanien. Hier bieten sich zum einen das Festland mit der beliebten Stadt Barcelona, aber auch die Balearen an.

Die Balearen bestehen dabei aus fünf Inseln. Zum einen gibt es als nördlichste Insel das verschlafene und eher ruhige Menorca, weiters die bekannte Partymetropole Ibiza, das kleine, nur wenige Kilometer lange Formentera, das Naturschutzgebiet Cabrera und allen voran die bekannte Insel Mallorca.
 

Mallorca

Mallorca bietet dabei viele wunderschöne Ecken und ist auch unter Studenten sehr bekannt. Auch eine Universität findet sich in der Inselhauptstadt Palma, die nur wenige Kilometer von den bekannten Urlauberorten entfernt liegt.

Für den Studienausgleich empfehlen sich gleich mehrere Orte. Der Norden der Insel ist deutlich windiger als der Süden. Hier zieht es alle Surfer und Naturerkunder hin. Möchtest du hingegen bspw. in einer Finca mit deinen Studienkollegen wohnen, dann empfiehlt sich die Region um Cala Millor und Son Severa, in der rund 80% der besten Fincas angeboten werden.
An der Platja de Palma, zu Deutsch Strand von Palma machst du hingegen Urlaub, wenn du die Nähe zur Inselhhauptstadt und nächtliches Partyleben genießen möchstest.

Palmanova und Magaluf sind speziell unter den britischen Urlaubern bekannt, wohingegen die südwestlichste Ecke meist das deutschsprachige Publikum überzeugt. Hier empfehlen sich Santa Ponsa und Paguera.

Speziell für Paguera findest du auf Paguera-Mallorca-Info-at nützliche Infos für deinen Urlaub, Ausflugstipps, Hotelempfehlungen, Reiseberichte und vieles mehr. Die Internetseite wird von Alexander Kouba, der jedes Jahr Urlaub in Mallorca macht, betreut. Informationen, Bilder, Tipps und Berichte stammen somit aus erster Hand.

Wer lieber in Deutschland bleibt, der erhält z.B. für einen Urlaub auf Rügen wertvolle Tipps im www.ruegen-forum.net.