13 Tipps im Alltag Zeit zu sparen


Hand-Schrift-Zeit sparen

Zwischen Studium oder Arbeit, dem Haushalt und der Familie bleibt oft nicht viel Zeit für einen selbst. Viele Menschen haben das Gefühl, dass der Tag einfach nicht genügend Stunden hat, um alles unter einen Hut zu bringen. Die Lösung, um wertvolle Zeit zu sparen ist hier definitiv ein smartes Zeitmanagement. Oft werden im Alltag nämlich wertvolle Minuten verschwendet, welche eigentlich viel sinnvoller genutzt werden könnten. Zeitmanagement bedeutet nämlich, die Ihnen zur Verfügung stehende Zeit so produktiv wie möglich zu nutzen. Gewusst wie, wir verraten Ihnen einige Tipps, um Zeit zu sparen.

Die Vorteile von einem guten Zeitmanagement sind offensichtlich und können Ihnen einen großen Mehrwert verschaffen. Auf die folgenden Aspekte können Sie sich freuen:

  • Mehr Zeit für sich selbst. Noch mehr Tipps dafür finden Sie auf Hot Port Life & Style
  • Ein besserer Überblick der To-Do's
  • Weniger Stress im Alltag
  • Sie kommen Ihren Zielen näher

  • 1. Mahlzeiten vorbereiten

    Das sogenannte 'Meal-Prepping' ist momentan voll im Trend, denn es hilft dabei, Zeit zu sparen, die normalerweise beim Kochen draufgehen würde. Hier bereitet man auf einmal direkt mehrere Mahlzeiten für die Woche vor, die dann nur noch erwärmt werden müssen. Alternativ kann zum Beispiel auch das Frühstück für den nächsten Morgen am Vorabend zubereitet werden.
     

    2. Lebensmittel online bestellen

    Wie viel Zeit haben Sie wohl schon im Supermarkt verschwendet? Ob beim Suchen nach einer bestimmten Zutat oder in der ewig langen Schlange, beim Einkaufen gehen wertvolle Stunden drauf. Gönnen Sie sich hiervon eine Auszeit und nutzen Sie stattdessen effektive Online-Angebote. Auf Food-Compass.de können Sie zum Beispiel Lieferdienste vergleichen und so das beste Angebot finden. Lecker essen und dabei auch noch Zeit sparen.
     

    3. Weniger Zeit auf sozialen Medien

    Einige der schlimmsten Zeitfresser sind wohl die Sozialen Medien? Wer scrollt nicht öfter mal ziellos durch Facebook, Instagram und Co. und fragt sich dann später, wo der Tag geblieben ist? Abhilfe schaffen hier Apps, mit welchen man sich ein Zeitlimit für das soziale Surfen setzen kann.
     

    4. Tätigkeiten nach Dringlichkeit sortieren

    Viele Aufgaben, mit denen wir unsere Zeit verbringen, sind es überhaupt nicht wert. Fangen Sie deshalb an, Ihre Tätigkeiten nach Dringlichkeit zu sortieren und kümmern Sie sich nur um die, die auch wirklich wichtig sind. Eine tolle Methode hierfür ist die 'Eisenhower-Matrix'.
     

    5. Starten Sie schwierig in den Tag

    Auch wenn diese Methode erst einmal unangenehm klingt, so kann sie dabei helfen, weniger aufzuschieben: Starten Sie mit den schwierigen Aufgaben in den Tag und erledigen Sie direkt alles, wovor es Ihnen eigentlich graut. So kommen Sie schwungvoll in den Tag und sind auch mittags automatisch produktiver.
     

    6. Entlastung bei Schul- und Studienarbeiten

    Wer studiert, weiß, wie viel Zeit fürs Lernen und für Studienarbeiten gebraucht wird. Für viele Studenten bleibt hier absolut keine Zeit mehr für andere Dinge und sie fühlen sich überfordert. Um ein wenig Luft zu schaffen, besteht die Möglichkeit, die Hausarbeiten von professionellen Dienstleistern schreiben zu lassen.
     

    7. Folgen Sie der 1-Minute Regel

    Wenn eine Aufgabe weniger als eine Minute benötigt, um erledigt zu werden, dann tun Sie es sofort. So schieben Sie kleine Erledigungen nicht unnötig auf und können sich auf andere Dinge konzentrieren.
     

    8. Auch mal 'nein' sagen

    Zwar fühlt es sich gut an, anderen Menschen einen Gefallen zu tun, oftmals bleiben jedoch die eigenen Aufgaben stattdessen liegen. Lernen Sie, auch mal 'nein' zu sagen und Ihre eigene Arbeit zu priorisieren. Ihr Terminkalender wird es Ihnen danken.
     

    9. Tickets online kaufen

    Umgehen Sie langes Anstehen im Kino, bei Konzerten oder im Freizeitpark, indem Sie Ihre Tickets im Voraus online kaufen. Viele Unternehmen bieten diesen Service heutzutage an und Sie können Zeit sparen, welche Sie stattdessen für sich selbst nutzen können.
     

    10. Schlafen Sie sich aus

    Zu einem guten Selbstmanagement gehört auch dazu, sich gut um sich selbst zu kümmern. Auch wenn es sich erst einmal kontraproduktiv anhört, ist es wichtig, sich auszuschlafen, um am darauffolgenden Tag Zeit zu sparen. Wenn wir ausgeschlafen sind, fühlen wir uns nämlich wacher, haben mehr Energie und sind produktiver.
     

    11. Schaffen Sie sich eine Morgenroutine

    Morgens sind wir am leistungsfähigsten, deshalb gehört zu einem guten Zeitmanagement eine sinnvolle Morgenroutine mit dazu. Stehen Sie früh auf, essen Sie ein gesundes Frühstück und starten Sie fit und gestärkt in den Tag. Sie werden merken, dass Sie auch den Rest des Tages produktiver sind und viel mehr von Ihrer To-Do-Liste abhaken können. Zeit sparen im Handumdrehen.
     

    12. Delegieren Sie

    Die meisten Menschen würden am liebsten alles selbst erledigen, denn dann klappt es am besten, richtig? Dies führt jedoch leider oft dazu, dass der Haufen der Erledigungen wächst und wächst. Lernen Sie, auch mal Aufgaben abzugeben. So haben Sie wieder mehr Zeit für sich selbst.
     

    13. Machen Sie sich einen Zeitplan

    Um Chaos in Ihrem Tag zu vermeiden, kann es helfen, einen Zeitplan zu erstellen. Diesen gibt es im Internet und Ihr Tag lässt sich damit leicht in Blöcke einteilen. So wissen Sie immer, welche Aufgabe als nächstes ansteht, wie man Leerläufe vermeidet und Ihnen dabei hilft, Zeit zu sparen.